Unsere Umgebung

Ganz nahe am Haus sind die Parkplätze unserer Kunden angelegt 

und über diesen thronen Sie in Ihrem Zimmer. Von hier aus gleitet Ihr Blick über so manche Dächer, Baumwipfel, Hügel, dem Fluss Sihl und dessen Tal, das Sihltal und über die Hügelkette runter zum Zürichsee, rüber an die Goldküste bis zu den Appenzeller Bergen, mit dem  eindruckvollen Säntis und darüber hinaus, in die Wolken, den Sonnenaufgang, dem Vollmond mit seinen vielen Variationen und weiter in den Sternenhimmel.

Der Ort Albispasshöhe, an dessen Übergang auf genau 800 Meter das "Hotel Panorama Windegg" liegt, besteht aus Einfamilienhäusern, Bauernhöfen, der Busstation und dem Hotel Restaurant Windegg. Felder und Wiesen, Gestrüpp- und Waldgebiete laden rund herum zum Verweilen und Spazieren ein. Kühe gehören zu den saftigen Weiden und zum Alltagsbild des Berges. Segelflieger vom Flugplatz Hausen zerschneiden die Luft und Hängegleiter scheinen in der Thermik fest zu kleben. Manchmal fährt auch ein Ballon vorbei, aber ansonsten beherrschen die vielen Vögel den Luftraum, vorneweg natürlich der Milan. Säugetiere der heimischen Fauna gibt es im nahen Wald genügend, nur sind sie wegen der vielen Hündeler sehr scheu. Amphibien findet man in einem nahen, kleinen Hochmoor mit betreuter Wasserstelle.

Hier beginnt das "NATURSCHUTZGEBIET SIHLWALD", Und mit ihm viele km schöne und verzweigte Wanderwege nach allen Richtungen. Nach einem kurzen Spaziergang kommt man zum "AUSSICHTSTURM HOCHWACHT" oder man geniesst den Abstieg zum nahen "TÜRLER SEE" auf der westlichen Zugerseite. Von hier noch ein paar Kilometer weiter und schon stehen Sie in mitten von Millionen von Blüten, eben im  "SELEGER MOOR", dem bekannten Frühlingsgarten, in dem ein Tag wie eine Blüte vergeht.

Gegenüber auf der Ostseite des Bergrückens geht es geradewegs ins SIHLTAL hinab. Hier betritt man nach 4 km den TIERPARK LANGENBERG, wo man endlos zwischen den Wildtieren der Schweiz verweilen kann. Oder bei der Dampflokstation "Sihlwald", hier befindet sich auch das "NATURSCHUTZZENTRUM SIHLWALD" mit vielen, vielen interessanten Themen und auch Tiergehegen.

Der Albis ist ein langgezogener Bergrücken, auf dessen vielbegangenen Grat man ganz wunderbar mir der ganzen Familie über breite Wanderwege unbeschwert wandern (oder reiten oder velofahren) kann. Vom "ÜETLIBERG" aus, der leicht mit einer eigenen Bahnlinie erreichbar ist, startet der "PLANETENWEG", mit einem genauen, massstabgetreuen Modell unseres Sonnensystems. Beim Erkennen der wahren Relationen im Weltenraum schauderts jeden innerlich. Nach vier Kilometern kommt die Bergstation der einzigen Seilbahn im Kanton Zürich, der "FELSENEGG BAHN". Und ein Baumlernpfad lenkt die Wanderer von ihrem Trott ab. Und die Hälfte des Weges zum "ALBISPASS" ist überschritten.

Hotel Panorama Windegg am Albispass 800m, Hochwachtstrasse 3, 8135 Langnau am Albis, Tel. 0041 (0) 44 713 31 13.